Dachkonstruktionen

Schutz und Ästhetik

Erst das Dach macht ein Haus bewohnbar.
Es bietet Schutz und Geborgenheit und gibt darüber hinaus dem Haus sein Gesicht.
Kaum ein anderes Bauteil bestimmt den äußeren Eindruck des Hauses so entscheidend wie die Bedachung.


dach1  

Mehrere Kriterien sind es, die das Erscheinungsbild des Daches entscheidend prägen:

Die Dachform bzw. die Kombination von Dachformen
Die Dachneigung
Dachüberstand
Dachaufbauten und – einbauten
Gesims- und Ortgangausbildung
Material, Oberfläche und Farbe der Deckung


dachsattel

Satteldach

Zwei gegeneinander geneigte Dachflächen bilden das Satteldach - eine zeitlose und bewährte Konstruktion, die viele Variationen z.B. über verschiedene Dachneigungen und Traufhöhen zulässt.


dachpult

Pultdach

Ursprünglich als Bedachung von einfachen Nutzbauten üblich, hat sich das Pultdach mit seinen klaren Linie und dem Variantenreichtum in der modernen Architektur einen sicheren Platz erobert.


dachwalm

Walmdach

Beim Walmdach haben auch die Giebelseiten heruntergezogene Dachflächen – die Walme.

Dachbedeckung

Ein Haus kann entweder ein Steil- oder ein Flachdach erhalten.

Bei Flachdächern kann die Dachbedecklung entweder aus einer Kiesauflage oder einer gezielten Dachbegrünung bestehen.

Für Steildächer gibt es eine Vielfalt an Deckmaterialen.

Am häufigsten sind Betondachsteine und Tonziegeln, aber auch Metalldächer, Schieferbedeckung, Reetdächer oder eine Dachbegrünung sind möglich.